handy

Es vergeht kein Tag, wo im Fernsehen, Radio oder in Zeitschriften nicht dafür geworben wird, ohne Handy sei ein Leben heute nicht mehr möglich. Reine Handy-Anbieter, die auch gleichzeitig Prepaid Anbieter sind, aber auch branchenfremde Unternehmen bieten Handys mit oder ohne Vertrag und den unterschiedlichsten Preisen und Konditionen an. Doch nicht jeder kann einen Vertrag, welcher über eine Laufzeit von 12 bzw. 24 Monate verfügt, abschließen, möchte aber dennoch ein Handy nutzen.

In diesem besagten Fall entspräche ein Handy mit Prepaid Anbieter – d. h., erst bezahlen, dann telefonieren – genau den gestellten Ansprüchen. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn sie enthalten keine Vertragsbindungen und Mindestlaufzeiten. Außerdem erfordern Prepaid Handys keine Schufa-Abfrage, wie es bei Vertragsabschlüssen üblich ist. Der Erwerb ist relativ einfach, indem ein ganzes Paket gekauft wird. Dies umfasst ein Handy, eine SIM-Karte und ein Guthaben oder nur SIM-Karte und Guthaben, wenn ein Mobilfunkgerät vorhanden ist.

Ist das erworbene Guthaben aufgebraucht, kann nur weiter telefoniert werden, wenn das Handy wieder aufgeladen wird. Hierfür stehen verschiedene Prepaid Tarife zur Verfügung, die mittels Prepaid Vergleich miteinander verglichen werden können. Die Aufladung erfolgt über unterschiedliche Kanäle, sowohl der Kauf einer Aufladekarte mit Code als auch direkt per Anruf beim Anbieter ist möglich, allerdings müssen dafür Bankdaten vorliegen. Eine dritte Variante wäre die monatliche Abbuchung eines feststehenden Betrages direkt vom Konto.

Ähnliche Handynews:

  1. Samsung Galaxy W für 239 Euro bei Aldi Süd Seit Montag, den 16. Januar 2012 bietet die Discounterkette Aldi Süd d
  2. Go Dolphin www.go-dolphin.de
  3. Vybemobile mit Sonderaktion Wer bei Vybemobile im April Neukunde des Top Ten Tarifs wird, erhält e